Bingo im Online-Trend

Das Spiel ist immer etwas im Schatten der klassischen Slots und Tischspiele gewesen, dabei macht Bingo manchmal sogar mehr Spaß. Beim Bingo muss man natürlich genauso Glück haben wie auch bei anderen Spielen, es fühlt sich aber manchmal – ähnlich wie beim Lotto – so an, als ob man mit seinen Glückszahlen auch gewinnen kann. Der Vorteil bei den Online-Bingos ist, dass man sich nicht erst in eine Bingo-Halle begeben muss, um zu spielen.

Bingo ist erst recht spät in die Online-Casinos gekommen und hat seine Beliebtheit vor allem in England, aber auch auf dem europäischen Kontinent erheblich steigern können. Gerade in Deutschland ist Online-Bingo neben den Rubbellosen sehr beliebt. Das liegt vielleicht auch daran, dass man das Spiel nicht unbedingt als Glücksspiel empfindet. Wer sich bei Unibet Bingo an einen Tisch setzt, bekommt seine Karten ausgehändigt und kann dann nach und nach die Zahlen abstreichen, die aufgerufen werden. Man kann sogar laut Bingo rufen, wenn man das entsprechende Zahlenmuster an den Karten abstreichen konnte.

Im Online-Bingo werden meistens quadratische Karten mit einem 5 x 5 Muster, also insgesamt 25 Nummern verwendet. Meistens gibt es drei Arten zu gewinnen: Wenn man fünf Zahlen in einer Reihe abgestrichen hat, wenn man zwei Fünferreihen abstreichen konnte oder aber wenn man die komplette Karte abstreichen kann, was auch Fullhouse genannt wird und die höchsten Gewinne bringt. Man muss mindestens eine Karte kaufen, kann aber auch mehrere Karten kaufen – diese verfallen aber alle nach einer Spielrunde. Oft ist in der Mitte keine Zahl aufgedruckt, dieses Feld kann dann als eine Art Joker verwendet werden.

Die am meisten verbreitete Variante, was die Zahlen angeht, ist 75 Ball. Dabei werden 75 Kugeln gemischt und nacheinander gezogen. Wann immer eine Kugel erscheint, muss man die Zahl mit der eigenen Karte oder den Karten vergleichen und – wenn man sie hat – abstreichen. Bei 75 Ball Variant hat man drei aneinanderhängende Karten, aber keine Joker. Bei 90 Ball werden 90 Zahlen ins Spiel gebracht und die Karten bestehen aus einem 3 x 6 Feld. Allerdings sind nur 15 Zahlen aufgetragen. Auch hier geht es darum, eine oder mehrere Linien zu füllen.

Jackpots richten sich nach gezogenen Zahlen

Bingo hat auch wie die Glücksspielautomaten Jackpots. Bei einem Fixed Jackpot gewinnt man, wenn man ein Fullhouse hat, bevor eine zuvor festgelegte Zahl an Nummern gezogen wurde – zum Beispiel 60 Zahlen. Die progressiven Jackpots richten sich nach der Zahl der Nummern, die gezogen wurde, wenn das Fullhouse erreicht wurde. Wer nach 30 gezogenen Nummern ein Fullhouse hat, gewinnt mehr, als wenn das nach 40 Zahlen erreicht wird.

Beim Online-Bingo sucht man sich die verschiedenen Spielarten aus und kann sich an bestimmte Tische setzen. Man kann beim Online-Bingo sogar in verschiedenen Räumen gleichzeitig sein. Uhren zeigen immer an, wann die nächste Spielrunde startet, so dass man nichts verpasst. Übrigens mag man zwar alleine vor dem Handy oder Computer sitzen, muss aber keineswegs darauf verzichten, mit anderen Spielern zwischendurch ein Schwätzchen zu halten. Die meisten Online-Casinos haben ihre Bingoräume mit einem Chatfenster ausgestattet. In diesem kann man sich mit allen anderen Spielern, die sich im Raum befinden, unterhalten. Und oftmals werden zum Zeitvertreib noch kleine Minispiele wie ein einfacher Spielautomat angeboten, die man benutzen kann, während man zum Beispiel auf die nächste Runde wartet.

Besonders spannend sind aber die großen Bingo-Turniere, die regelmäßig veranstaltet werden und an denen weltweit Tausende teilnehmen und um die Wette spielen.